Category Archives: Bücher

Bücher: Edward Brooke-Hitching

Brooke-Hitching

Mr. Brooke-Hitching beschenkt geneigten Lesern mit einem edel aufgemachten, zweihundertseitigen Buch über skurrile, typisch britische Sportarten. 
Der Autor wohnt in der Nähe der Stamford Brigde, dem Stadion des FC Chelsea. Das interessiert ihn wenig, der englische Fußball in der Frühform ist nämlich nach einem aus dem Jahr 1583 stammenden Zitat ein Tun, bei dem “Hälse gebrochen, manchmal die Rücken, manchmal die Beine, manchmal strömt Blut aus den Nasen”. 
Kaum weniger brutal erscheinen die im 18./19. Jahrhundert gepflegten köstliche Zeitvertreibe (oder gar “Sportarten”), die in dem Band “Enzyklopädie der vergessenen Sportarten” beschrieben werden. 
So wurden beim am sächsischen Hofe von adeligen Teilnehmern praktizierten “Fuchsprellen” sechs bis sieben Meter lange, am Boden liegende Stoffbahnen plötzlich straff gezogen und damit die nichtsahnenden putzigen Raubtiere bis zu sieben Meter in die Luft katapultiert. Zähe Tiere, die solcherlei Tortur überlebten, wurden anschließend mit Keulen malträtiert.

(auf dem Foto: Auto-Polo)

http://www.liebeskind.de/images/liebeskind/downloads/leseproben/Brooke-Hitching_Sportarten_Leseprobe.pdf

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/buchkritik/swr2-die-buchkritik-edward-brooke-hitching-enzyklopaedie-der-vergessenen-sportarten/-/id=658730/did=18515602/nid=658730/711whu/index.html

http://www.deutschlandradiokultur.de/enzyklopaedie-der-vergessenen-sportarten-grausam-toedlich.950.de.html?dram:article_id=368056

http://www.edwardbrookehitching.com/videos/

Bücher, Musik: Wolf Biermann in der Nikolaikirche Prenzlau

Foto: Jabs

Foto: Jabs

Aus Anlass der unlängst erschienen Biermann-Biografie “Warte nicht auf bessre Zeiten!”, die sich anscheinend “wie geschnitten Brot verkauft”:
Ein Konzert Wolf Biermanns wurde 1976 offensichtlich nicht in kirchlichen Räumen erwartet, schon gar nicht in Prenzlau und die uckermärkischen Stasi-Büttel erkannten den ungelittenen Liedermacher mit Auftrittsverbot einfach nicht!

http://www.aufarbeitung.brandenburg.de/media_fast/5861/2016-08-11%20Biermann%20Plakat.pdf

Biermann singt über den Traktoristen Kalle aus Prenzlau:

Bücher: Deutscher Buchpreis 2016 für Bodo Kirchhoff

Buchpreis

Der Autor kämpft wider die allgemeine, absolute Verwilderung unserer Muttersprache und Bodo Kirchhoff ist glücklich, da Eintracht Frankurt vier Punkte gegen Leverkusen und Bayern gewann. (Bemerkenswert, wie viele Schriftsteller oder Künstler insgesamt doch als schwere Fußballfans zu erkennen sind.)
Hoffentlich erfolgte die Ehrung nicht nur wegen der Brisanz des bearbeiteten Themas in diesen bewegten deutschen Tagen.

http://www.berliner-zeitung.de/kultur/literatur/buchpreis-gewinner-bodo-kirchhoff-im-glueck-24932162