Category Archives: Bücher

Bücher, Fussball: J. L. Carr: “Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten”

Foto: Jabs

Foto: Jabs

Eine Leseempfehlung für die Liebhaber des getretenen Leders und deren Symphatisanten:

https://books.google.de/books/about/Wie_die_Steeple_Sinderby_Wanderers_den_P.html?id=2SyZDQAAQBAJ&printsec=frontcover&source=kp_read_button&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false

Sasa Stanisic schrieb 2017 in seinem Vorwort für das wundervolle Büchlein:
“Über Äckern und Freistößen schwebt – die Sehnsucht. Carr gelingt eine vorzügliche erzählerische Studie über unser aller Träumerei, dass da etwas unseren Weg kreuzen könnte – größer, als wir selbst – und uns mitnehmen könnte – zum Sieg, zur Geltung, zur Verwandlung zum Besseren, zur Erfüllung. Und das auch ein Talent aus uns fördert, mit dessen Einsatz wir zu Helden werden. … Helden können nicht immer Helden sein. Es gibt auch sonst viel zu tun.”

 

Bücher: “Berliner Straße”

Berlin

Liest man dieser Tage Zeitungen, sieht Kultursendungen im Fernsehen oder hört Rundfunk, könnte der Eindruck entstehen, der nächste Nobelpreis für Literatur geht bestimmt an Sven Regeners “Wiener Straße”.

Ohne das Buch gelesen zu haben, drängt sich mir der Glaube auf, dass es sich in erster Linie vielleicht nur um eine perfekte Werbekampagne handelt.
P.S. Bei den Rezensionen des Romans fiel mir auf, wie kompliziert die Rechtschreibung von West-Berlin/Westberlin gehandhabt wird. Der Duden favorisiert Westberlin und politisch scheint West-Berlin besser.

Bücher: Flaschenpostgeschichten

Foto: Jabs

Foto: Jabs

http://www.spiegel.de/reise/europa/flaschenpost-geschichten-von-oliver-lueck-a-1083881.html

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordstory/Ostsee-Flaschenpostsee,dienordstory610.html

http://www.lueckundlocke.de/der-flaschenpostautomat/

http://www.fr.de/leben/reise/oliver-lueck-auf-der-suche-nach-flaschenpostgeschichten-a-366316

https://www.shz.de/lokales/quickborner-tageblatt/oliver-luecks-ostsee-ist-eine-postsee-id16828961.html

http://www.lueckundlocke.de/ab-26-marz-das-neue-buch/

Bücher, Fussball: Nick Hornby feiert heute sein 60. Wiegenfest

Foto: Jabs

Foto: Jabs

112_Hornby

“Fever Pitch” war der beste Fußballroman überhaupt, die folgenden Werke “High Fidelity” und “About A Boy” standen diesem Meisterwerk nur wenig nach. Die Verfilmungen fand ich nicht gelungen. Alle späteren Arbeiten begeisterten mich nicht mehr in dem Maße wie die frühen verzaubernden Bücher.

 

Bücher, Fussball: Ein sehr interessantes Fußballbuch

Foto: Jabs

Foto: Jabs

Helmut Böttiger: “Kein Mann, kein Schuß, kein Tor”
1997 beschwor der Autor den Niedergang des deutschen Fußballs. Inständig beklagte Helmut Böttiger die Fantasielosigkeit der teutonischen Bolzer, des Volkes der gepriesenen Manndecker.
Heute zelebrieren die Mannen der Nationalelf oft kreativen und somit schönen Sport.
Und das Spiel als Großereignis ist anscheinend wichtiger als je zuvor, denn der Fußball ist schon lange kein harmloses Freizeitvergnügen mehr.
Der kluge und erfolgreiche Schriftsteller brilliert in dem Buch durch erfrischende Seitenblicke. Er beschreibt u.a. die Veränderung der Berichterstattung im Fernsehen und Rundfunk, eröffnet ungewöhnliche Blicke auf die Beziehungen von Fußball und Theater oder Literatur. Manchmal verstehe ich seine Bezüge zu politischen Entwicklungen mit sportlichen Tendenzen als etwas konstruiert, gewollt.
Böttigers Einlassungen zum Spezialthema 1. FC Nürnberg sind sicher seiner speziellen Anhängerschaft zum Klub geschuldet. Seine emotional überbordende Liebe zum “liberalen” Fußballspiel des FC St. Pauli in den 80er Jahren, SC Freiburg in den 90ern oder der Nationalmannschaft Kameruns von 1990 berührt mich tief.
“Die zeitgenössischen Dramen voller Schicksal und Tragik und Liebe finden nicht mehr auf den überholten Bühnen der Stadttheater statt, sondern in den Fußballstadien… Was vermittelt uns ein Shakespearescher Theatertod im Vergleich zu einem entscheidenden Kopfballtor in der 92. Minute?”

http://d-nb.info/930784340/04