Category Archives: Uncategorized

Uncategorized: Engel

Foto: Jabs

Foto: Jabs

“Engel verurteilen nicht, sie behüten und beschützen, sie bewahren vor Gefahren, sie hüllen ihre Flügel um die Traurigen und Vereinsamten.”  Eugen Drewermann

Uncategorized: Das Stipendium versoffen…

axel-stoll_Tattoo

 

(Die Tätowierung zeigt den Greifswalder Ex-Studiosus Axel Stoll)

Das Stipendium versoffen, verraucht das Gehirn,
von der Jungfrau verlassen, geliebt von der Dirn,
bis zwölf in der Kneipe, bis mittags gepennt,
|: ja, so ist er, so bleibt er, der deutsche Student! 😐

Von Verwandten, Bekannten als Vorbild hingestellt,
doch wir woll’n nicht ihr Lobe, wir woll’n nur ihr Geld,
und sind wir zu Hause, dann wird nur geschlemmt,
|: ja, so ist er, so bleibt er, der deutsche Student! 😐

Vom Professor verachtet, vom Assi* gehaßt,
die Belege gekupfert, die Vorlesung verpaßt,
von außen vergammelt, von innen patent,
|: ja, so ist er, so bleibt er, der deutsche Student! 😐

Wir studieren, studieren, weil’s uns so gefällt,
uns’re einzige Sorge, das ist nur das Geld,
doch wir wissen, wir wissen, daß Arbeit nicht schändt’,
|: ja, so ist er, so bleibt er, der deutsche Student! 😐

Ja, wir lieben die Weiber, den Wein und Gesang,
wir sind niemals nüchtern, wir sind niemals krank,
weil unser Körper nur Alkohol kennt!
|: Ja, so ist er, so bleibt er, der deutsche Student! 😐

Von den Göttern verlassen, vom Teufel geliebt,
Alkohol in den Adern, die Prüfung versiebt,
bis zwölf in der Kneipe, bis mittags gepennt,
|: ja, so ist er, so bleibt er, der deutsche Student! 😐

Ja, so ist er, so bleibt er, der Greifswalder Student:

Uncategorized: Moderne Technik in der Fotografie

alle Fotos: Marina Amaral

alle Fotos: Marina Amaral

Amaral_2 Amaral_3 Amaral_4 Amaral_5 Amaral_6 Amaral_7 Amaral_9 Amaral_10 Amaral_11

Marina Amaral bearbeitet mit Photoshop alte Fotos, coloriert die Vorlagen…

Ich finde die (neudeutsch:) Postproduktion ja eigentlich nicht so toll, aber irgendwie “schön” und jedenfalls interessant sind die (besseres Deutsch:) Nachbearbeitungen durchaus. Ich habe den Eindruck, dass die Farben sehr gut zu den historischen Vor-Bildern passen.