Category Archives: Kunst

Fotografie, Kunst: Katerina Belkina “Die Sünderin” nach Lucas Cranach d. J. “Christus und die Ehebrecherin”

Foto: Katerina Belkina

Foto: Katerina Belkina, Gemälde: Lucas Cranach d. J.

PK_Lucas_Cranach_d.J._-_Christus_und_die_Ehebrecherin

Das mehrfach preisgekrönte Foto erscheint vielleicht etwas manieriert, ist aber außerordentlich interessant.
Die Überschrift des Renaissance-Gemäldes lautet:
“Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie!” Johannes 8,7

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fstatic.hasselblad.com%2F2016%2F02%2Ffineart_katerinabelkinaSOME.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.hasselblad.com%2Fde%2Four-world%2Ffeature-de%2Fhasselblad-masters-awards-2016-art-category-winner-katerina-belkina&h=1437&w=1000&tbnid=ugMrG5WVjtOLXM%3A&vet=1&docid=HuobF7uzojAdfM&itg=1&ei=bwyTWJzFIubE6ATX9qKIBw&tbm=isch&client=safari&iact=rc&uact=3&dur=504&page=0&start=0&ndsp=66&ved=0ahUKEwjcuIXEnPHRAhVmIpoKHVe7CHEQMwgdKAEwAQ&bih=1256&biw=2187

 

Kunst: Berlinale 2017

Berlinale 2017

Fotografien mit Tieren (oder Kindern) in der Werbung scheinen verpönt.

Aber das Plakat zu den diesjährigen Berliner Filmfestspielen gefällt mir sehr gut.

 

Ausstellungen, Kunst: OL

OL_Frauentag

Der witzige und ironische Zeichner dokumentiert seine Augenzwinkereien in Hohenschönhausen.

Mit Abschluss der Ausstellung in der dortigen Galerie 100 am 8. März präsentiert OL mit Gesinnungsgenossen eine “Weltfrauentag-Show”. Was dabei genau passiert, ist noch ein Geheimnis.

Fussball, Kunst: Jörg Steinberg: “Wir werden ewig leben!”

Flugblatt Roland Schubert ("Rolli")

Flugblatt Roland Schubert (“Rolli”)

2_Steini_Flugblatt_Roland Schubert_1 3_Steini_Flugblatt_Roland Schubert_2

Jörg Steinberg schrieb die Fortsetzung des außerordentlich erfolgreichen “Und niemals vergessen – Eisern Union”.
Nun heißt es in der restlos ausverkauften Köpenicker Freiheit 15: “Wir werden ewig leben”. Das ist zweimal 45 Minuten freudvolles Theater, ein Feuerwerk der Schauspielkunst für ein großartig unterhaltenes Publikum.
Der Kult-Regisseur machte sich nicht nur Gedanken um die Zukunft seines geliebten Vereins aus der Alten Försterei.
Witzig und intelligent sieht er bis ins Jahr 2031: Was wird aus unserem geliebten Sport? Wie lebt man dann auch jenseits des Rasenplatzes?
Regiert der Kommerz dann alle Menschen oder bleiben Traditionen bestehen?
Steinberg glaubt, dass Tradition nicht bedeutet, die Glut aufzubewahren, sondern die Zündhözer weiterzugeben.
“Eisern!”